GRATIS PROBEFLÄCHE: Tel.: 0211 / 941 981 91 oder an info@housewashcompany.de

Einmal befallen, wird man die Algen selbst kaum mehr los

Nach etwa 5 Jahren hat sich der biozide Wirkstoff der Fassade durch Regen ausgespült und hat keinerlei Schutz vor mikrobiellen Befall.

Selbstversuch

Wir raten davon ab, Algen im Selbstversuch entfernen zu wollen. Algenbefall kann ohne entsprechende Vorbehandlung nur mit sehr viel Wasserdruck entfernt werden. Dabei spült man den Putz aus und er wird rauer. Außerdem tötet man den Befall nicht porentief ab. Als Folge wachsen Algen und Pilze nun noch schneller und sind innerhalb einiger Monate wieder sichtbar. Zusätzlich sind die erreichten Ergebnisse meist nicht zufriedenstellend, da man beim "Abkärchern" deutliche Streifen erkennen wird.

Neuanstrich

Zunächst müssen hier die Algen abgetötet werden. Danach wird eine Grundierung aufgetragen und die Fassade zwei Mal deckend gestrichen. Oft wird hierfür ein Gerüst benötigt, was sich in erhöhten Kosten- und Zeitaufwand niederschlägt.

Meist ist der Putz von frühzeitig befallenen Fassaden jedoch noch in Struktur und Farbe völlig intakt, so dass diese Methode gar nicht notwendig und zu teuer ist.

HouseWash Company Fassadenwäsche

Mit unserem Verfahren ist es erstmals möglich, Algenbefall komplett zu entfernen und ohne Neuanstrich Ihre Fassade wieder ansehnlich werden zu lassen.

Durch unsere Vorbehandlung werden die Algen zu 100% abgetötet und porentief aus dem Untergrund gelöst. Anschließend spülen wir mit unseren Teleskoplanzen den abgestorbenen Befall mit Heißwasser und wenig Druck von der Oberfläche abspülen. Dabei wird der Putz geschont und weder aufgeraut noch ausgespült. Durch den anschließend aufgetragenen Fassadenschutz können wir nun der Fassade die nötigen Wirkstoffe gegen einen Neubefall wieder zuführen. Dabei benötigen wir kein Gerüst, was unser Verfahren besonders preiswert macht – es entstehen etwa 70% weniger Kosten gegenüber dem Neuanstrich.

Hier sehen Sie einige unserer Referenzobjekte